China fordert Top-Manager nach wie vor massiv heraus!

China ist zwar kein "Buch mit 7 Siegeln" mehr, dafür haben CEOs und Geschäftsführer genügend Informationen und eigene Erfahrungen im größten Markt der Welt gesammelt. Dennoch ist Führen und in der 1. Liga bleiben nicht einfacher geworden – ganz im Gegenteil.

  • Was sind Gründe dafür, dass sich der "Code of China" nicht so einfach knacken lässt?
  • Weshalb nutzen uns Top-Talente gerne für die Ausbildung, wandern dann aber weiter zur chinesischen Konkurrenz?

Vorbei sind die Zeiten, als Ausländer in China hofiert wurden. Nun liegt das Augenmerk der Zentralregierung ausschließlich auf der Förderung nationaler Unternehmen. Auch in Europa. Für den roten Teppich muss man bereit sein, tief ins Hinterland nach Xinjiang zu ziehen und Aufbauarbeit zu betreiben wie vor 20 Jahren in Shanghai, Shenzhen oder Beijing.

Die Chinesen wollen partout nicht westlich werden! Sie verlassen sich nicht auf westliche Strukturen, sondern bauen eigene (IT) Infrastrukturen auf. Nur etwa 5% der 1,4 Mrd. Menschen sind bereit, sich auf unsere Spielwiese zu begeben und unsere Denk- und Handlungsweise anzunehmen. Zumindest äußerlich. Der Rest, sprich die Mehrheit, spielt chinesisches Schach und erwartet von UNS, dass wir das endlich akzeptieren. Und uns anpassen.

Daraus hat sich ein Machtkampf ergeben zwischen westlichem "so tut man das aber, wenn man professionell sein will" und chinesischem "Ihr wollt in unseren Markt, also diktieren wir die Regeln". Beide Haltungen zeugen von – positiv ausgedrückt – viel Selbstbewusstsein, aber eigentlich purer Arroganz und verhindern wechselseitige Wertschätzung, beidseitige Inspiration und gemeinsames Wachstum. Das lässt sich auch an Zahlen belegen. Die Fluktuation guter Mitarbeiter nimmt zu und frühere Wachstumsgrößen von 10 – 20% gehören der Vergangenheit an. Viele behaupten, dass das mit der generellen Verlangsamung des chinesischen Wachstums zu tun hätte: Die Boom-Zeiten sind halt vorbei. Ich bin da anderer Meinung!

Wenn wir weiterhin auf unserem westlichen "way of business" beharren und verlangen, dass die Chinesen von uns lernen sollen, laufen wir Gefahr, bald nicht mehr in der 1. Liga Chinas mitzuspielen.

Noch ist Zeit zum Umdenken und mutig anders führen!

Ich unterstütze Sie dabei, denn es ist mir ein Herzensanliegen, dass deutsche Unternehmen in China wachsen. Ihre Produkte sind innovativ, qualitativ hochstehend, langlebig und sicher. Das braucht China dringend! Aber für CEOs und Geschäftsführer gilt neu, das erstarkte Nationalbewusstsein der Chinesen strategisch zu integrieren und ihren Ehrgeiz für IHR Unternehmen zu wecken. Es gilt, Lösungen für China zu kreieren, den "chinesischen Traum" zu verwirklichen und damit global das Image des Landes zu verbessern.

Wenn Sie Teil der Erfolgsgeschichte Chinas werden und damit sicher in der 1. Liga bleiben wollen, heisst es…

  • eine ambitionierte Unternehmenskultur leben – gemeinsam China voranbringen.
    In co-creation mit dem lokalen Management und wichtigen Stakeholdern wird der Purpose der China-Einheit definiert und die Transformation in Angriff genommen.
  • mit Kopf, Herz und Bauch führen, um das innovative Potential der Chinesen zu wecken.
    Die brillante Analyse ist genauso wichtig wie Zeit und Raum für die zurückhaltenden Chinesen schaffen, zuhören, Bindung, Vertrauen und Offenheit fördern. Die chinesische Höflichkeit erfordert, dass vieles "zwischen den Zeilen" anklingt. Unser schneller Dialogstil, unser hartnäckiges Nachfragen nach Klarheit verunsichert die Manager nicht nur, sie hinterfragen sogar unsere Führungskompetenzen! In China kann jedes Kind zwischen den Zeilen lesen.

Sind Sie bereit, Kopf, Herz und Bauch in Alignment zu bringen?

Wollen Sie in der 1. Liga Chinas bleiben?

Dann melden Sie sich noch heute hier an.

Ich unterstütze Ihren Transformationsprozess als Katalysator und Kompass für Ihre China-Exzellenz!

Gemeinsam machen wir uns auf Ihren ganz persönlichen Weg zur inspirierenden Führungskraft, mit der Sie das volle Potential und die innovative Ader der Chinesen zu Tage fördern werden, damit Ihr Business in China floriert.

Die Kunden und Stakeholders werden positiv überrascht und höchst erfreut sein, endlich einen europäischen CEO und Geschäftsführer zu erleben, der mutig anders ist. Ihre neugewonnene Feinfühligkeit und Empathie für China und seine Bewohner wird Sie in die Lage versetzen, für Ihre ambitionierten Chinapläne genau die richtigen Personen in Ihr Boot zu holen. So erreicht Ihr Business eine neue Flughöhe in diesem wettbewerbsintensiven Markt.

Nach der Anmeldung hier erhalten Sie eine detaillierte Beschreibung des dreimonatigen Impuls-Coachings und einen Vorabfragebogen für unser 20minütiges Kennenlern-Gespräch.

Ich freue mich auf die gemeinsame Entdeckungsreise zur innovativen Kraft der Chinesen mit Ihnen!

Ihre Daniela Fehring